Astro-Shop abenteuer-sterne.de

 

Shop ★ abenteuer-sterne.de


LED Leuchtpunktsucher aus Metall, 7 Stufen, geringe Helligkeit

Art.-Nr. 00008
€67,00
lieferbar
1
Artikelbeschreibung

Mich kann man live testen


Dieser gute Leuchtpunktsucher komplett aus Metall (Red Dot Finde) ist die nun endlich für die Astronomie optimierte Version. Das bedeutet, dass die Stufe 1 des Leuchtpunktsuchers nicht zu hell ist und damit die schwachen Sterne nicht überstrahlt. Viele Leuchtpunktsucher aus Metall mögen stabil und gut in der Handhabung sein, sind aber am Bino-Teleskop (viel) zu hell. Dieser Leuchtpunktsucher ist daher von uns empfehlenswert an Bino/Großferngläsern. Dank seiner gesamt 7 Helligkeitsstufen ist dieser folglich auch tagsüber (Naturbeobachtung) am Bino/Großfernglas gut einsetzbar. Funktionieren tut er so: Eine kleine LED erzeugt einen roten Lichtpunkt auf der 3cm auf 2cm großen Glasfläche. Schaut man nun mit beiden Augen in Richtung Sternenhimmel, so dass ein Auge dabei durch diese Glasfläche schaut, scheint ein roter Lichtpunkt im Sternenhimmel zu stehen. Mithilfe dieses roten Lichtpunktes dieses Leuchtpunktsuchers kann man dann das Bino/Großfernglas dort hinschwenken, wo man am Himmel etwas beobachten möchte bzw. gewünschte Objekte zielgenau ansteuren. Dort, wo man den Punkt am Himmel sieht, schaut dann auch das Großfernglas/Bino hin.


Gut gefällt uns die kleine Größe und dass der Leuchtpunktsucher aus stabilem Metall gefertigt ist.


Justierung des Leuchtpunktsuchers:

Tagsüber sollte man einen nicht beweglichen Punkt mit dem Bino anvisieren, z.B. eine ferne Kirchturmspitze (oder ähnliches). Ist dieses anvisierte Objekt genau mittig im Sichtfeld des Binos (bzw. im Okular), dann schaut man, wie weit der rote Lichtpunkt, den der Leuchtpunktsucher auf seiner Glasfläche produziert, vo anvisierten Objekt entfernt ist. Mithilfe der beiden Verstellschrauben am Leuchtpunktsucher stellt man diesen dann so ein, dass der rote Leuchtpunkt genau auf dem anvisierten Objekt liegt. Fertig ist die Justage des Leuchtpunksuchers. Nachts dient am bestend er Polarstern, um den leuchtpunktsucher perfekt zu juistieren.


Dies zeichnet den Leuchtpunktsucher für APM Großfernglas im Detail aus:

+ Komplett aus Metall (Aluminium)
+ Komplett justierstabiler Leuchtpunktsucher
+ Vergütete Glas-Sichtscheibe, 3 mal 2 cm reine Glasfläche
+ Angenehme Einblickhöhe: ca. 80 mm (über der Montagefläche)
+ Sieben Helligkeitsstufen für die rote Leuchtpunkt-LED
+ Batteriefach mit einer Münze einfach zu öffnen
+ Vier Zielsymbole per Drekknopf auswählbar. Einer davon ein kleiner Punkt
+ Glasvisier leicht zugänglich. Kann bei Taubeschlag einfach abgewischt werden
+ Visierscheibe bei Nichtgebrauch durch aufsteckbare Gummihaube geschützt
+ Sucherschuh (mit 3 vorgefehrtigten Bohrungen) und Halter inklusive
+ Der Sucherschuh passt exakt auf die Großferngläser APM 100 und 120
+ Der Abstand der beiden äußeren Bohrungen (M5) im Sucherschuh beträgt 14 mm
+ Der Sucherschuh kann auf jedem Teleskop mit M5 Schrauben befestigt werden
+ Maße: ca. 8 cm lang, ca. 10 cm hoch, ca. 3,5 cm breit
+ Gewicht: ca. 160 Gramm, also sehr leicht.
+ Notwendiger Batterie-Typ: Knopfzelle 2032


Im Lieferumfang enthalten:
LED-Leuchtpunkstsucher aus Metall mit Glasvisier, inkl. Halter und Sucherschuh mit zwei M5-Schrauben, Imbusschlüssel zur Ausrichtung auf dem Großfernglas/Teleskop, Gummi-Abdeckkappe, Reinigungstuch.


Empfehlenswerte Alternative für das 120 mm Großfwernglas oder unsere Binos (siehe unten: Baader Sky Surfer V Leuchtpunktsucher) bzw. folgen Sie einfach diesem Link: http://www.abenteuer-sterne.de/shop/Sky-Surfer-V-Leuchtpunktsucher-Metall-geringe-Helligkeit-p82887952/



Auf den Merkzettel