Astro-Shop abenteuer-sterne.de

 

Shop ★ abenteuer-sterne.de


Tele Vue Delos 14 mm Okular, 72°

Art.-Nr. 00040
€429,00
lieferbar
1
Artikelbeschreibung

Mich kann man live testen

Delos 14mm (Televue)

Das Tele Vue Delos 14 mm Okular hat nicht nur wahrlich exzellente Abbildungsleistungen (Kontrast, Schärfe, Farbneutralität, verzerrungsfrei) und ist durch seine schlanke Bauweise (57 mm) auch noch perfekt binotauglich. Nein, das 14mm Delos Okular glänzt wie alle Tele Vue Delos auch noch mit einem Augenabstand von sagenhaften 20 mm. Dadurch ist es nicht nur absolut brillenträgertauglich, sondern harmoniert auch noch vorbildlich mit Großferngläsern und Doppelrefraktoren. Das Einblickverhalten ist sehr, sehr gut. Einfach, unkompliziert und sehr entspannend. Aus unserer Sicht gehört es in seiner Okularklasse (bzgl. 1,25 Zoll Steckmaß bei 72° scheinbarem Gesichtsfeld) zu den besten auf dem Markt.


Wichtig zu wissen: das Delos 14 mm Okular und auch das 17,3 mm Delos haben eine etwas "exotische" Fokuslage. Diese liegt nämlich über der Referenzebene im Okular. Der FSD-Wert (Field Stop Displacement) ist somit negativ (nämlich -0,23). Alle anderen Delos Okulare weisen hingegen einen einheitlichen positiven FSD-Wert aus (nämlich 0,25).


Was uns ganz besonders am Televue Delos 14 mm gefällt:

Die verschiebbare Metallhülse (Augenmuschel) kann man komplett abschrauben. Wir benutzen alle Tele Vue Delos Okulare an unseren Großferngläsern / Doppelrefraktoren stets komplett ohne Hülse. Dadurch wird das Okular noch schlanker (nur noch 51 mm an der dicksten Stelle) und vor allem das Einblickverhalten noch viel besser. Man muss weniger nah ans Okular, um das Gleiche (wie mit Hülse) zu überblicken. Selbst in ca. 3 cm Abstand kann man noch viel vom gesamten scheinbaren Gesichtsfeld sehen. Ein unglaublich entspanntes Beobachten wir so möglich. Und es kommt noch besser: Ohne die Metallhülse / Augenmuschel wird das Bild im Delos 14 mm Okular noch umwerfender, denn es zeigt sich nahezu randlos. Das kann man kaum beschreiben, man muss es vielmehr live erleben. Probieren Sie das "Oben ohne", also ohne die Metallhülse, mit den Delos-Okularen an den Großferngläsern aus. Sie werden begeistert sein. Uns überzeugt das Televue Delos 14 mm bzw. die gesamte Delos Okular-Serie am Großfernglas absolut. Es ist eine Wonne, mit diesen tollen Okularen beidäugig zu beobachten. Das Bild vom Sternenhimmel finden wir umwerfend schick und ästhetisch. Bezogen auf den Beobachtungskomfort kommt kein uns bekanntes 1,25 Zoll Okular in dieser Gesichtsfeldklasse an das Niveau der Delos-Serie heran (einzig das Docter Okular kann hier aus unserer Sicht mithalten, obwohl es ja noch deutlich mehr Gesichtsfeld hat).


Das zeichnet das 14 mm Delos Okular von Tele Vue insbesondere aus:

+ Okular-Brennweite 14 mm

+ Höhe: 112 mm. Dicke: 57 mm. Dadurch perfekt binotauglich

+ Scheinbares Gesichtsfeld: 72°

+ Durchmesser obere Okularlinse: 31 mm

+ Augenabstand: 20 mm. Dadurch exzellent für Brillenträger geeignet

+ Augenmuschel ist eine komplett verschiebbare und fixierbare Metall-Hülse mit Gummiabschluss oben

+ Die verschiebbare Metall-Hülse kann man komplett abschrauben. So wird das Okular noch schlanker (nur noch 51 mm an der dicksten Stelle)

+ Schärfe, Kontrast, Farbreinheit, Verzerrungsfreiheit sind hervorragend

+ Sehr, sehr ruhiges, unkompliziertes und angenehmes Einblickverhalten

+ Vergütung: volle Multivergütung

+ Geeignet für 1,25 Zoll Okularauszüge

+ 1,25 Zoll Filtergewinde (z.B. für Mondfilter oder UHC-Filter)

+ Gewicht: 410 g (bzw. 344 g ohne Augenmuschel und ohne Metall-Hülse)


Die Delos Okulare im Vergleich zu den Morpheus Okularen (Delos 14 vs. Morpheus 14):

Was wir immer wieder bemerken: die Morpheus Okulare sind in der Bildmitte einen kleinen Tick schärfer als die Delos Okulare. Dafür finden wir die Farbwiedergabe bei den Tele Vue Delos Okularen einen kleinen Tick besser als die der Morpheus Okulare von Baader. Und: betrachtet man am Tag z.B. Tannenzweige, so ist der Bereich um den Bildfeldrand herum, wo sich hi und da an einer Zweigkante ein leichter dezenter Blausaum zeigt, bei den Delos-Okularen etwas schmäler, als er es bei den Morpheus-Okularen ist (Gesichtsfeld-Unterschied berücksichtigt). So gut wie gleichauf sind beide Serien (bis auf das Morpheus 4,5 mm, das uns leider gar nicht gefällt) in Sachen Kontrast und Korrektur von Verzerrungen. Doch überlegen sind die Delos Okulare unseres Erachtens beim Einblickverhalten. Gerade wenn es um den Brennweiten-Bereich von etwa 4 bis 10 mm geht. Bei den entsprechenden Morpheus-Okularen muss man nämlich für ein etwa gleich großes Gesichtsfeld ("Blickfeld") etwas näher heran mit dem Auge. Und dort angelangt muss man dann auch den Kopf etwas ruhiger halten. Bei den entsprechenden Delos-Okularen ist das Bild hingegen eher "da" und hier verursachen leichte Kopfbewegungen dann logischerweise noch keine problematischen Wirkungen. Salopp gesagt gilt: Für ein gleichgutes Bild bzw. einen gleichguten Anblick darf bei der Delos-Serie der Kopf ein bisschen mehr in Bewegung sein und man muss nicht ganz so nah heran. Das gilt umso mehr, je kürzer die Okular-Brennweite ist. Wer es ohnehin gewohnt ist, beim Beobachten die Augenpartie auf der ausgeklappten Augenmuschel dezent abzulegen, wird den Unterschied im Einblickverhalten weniger spüren. Etwas leichter tut sich unseres Erachtens der Brillenträger mit den Delos-Okularen. Denn hier ist eben ein bisschen mehr Spielraum bezüglich dem Augenabstand möglich. Bei unseren Führungen mit Großfernglas haben wir gleichzeitig Delos und Morpheus Okulare im Einsatz uns bislang sehr gute Erfahrungen gemacht. Ganz wichtig: Erst der direkte Vergleich zeigt, dass die Delos-Okulare beim Einblickverhalten die Nase etwas vorne haben. Wir sehen es so: Wenn Delos-Okulare in Sachen Einblickverhalten die Referenz sind, dann liegen die Morpheus Okulare (brennweitenabhängig) nur knapp dahinter. Dafür sind die Morpheus Okulare aber gut 30% günstiger zu kaufen als die Delos Okulare und das bei ansonsten ähnlich guten Werten und Eigenschaften. Ob einem das etwas bessere Einblickverhalten den Aufpreis wert ist, muss jeder selbst entscheiden. Aus unserer Sicht profitieren von den Delos-Okularen alle jene, die die Okulare ohne Muscheln und Hülsen nutzen und einfach großen Wert auf den bestmöglichen Einblick legen. Ohne diesen Anspruch empfinden wir beide Okularserien unterm Strich nahezu gleich gut. Das beste Okular gibt es sowieso nicht. Aber das wissen die alten Hasen unter den Beobachtern ja ohnehin.



Hinweis:

Auf Anfrage können wir für Sie natürlich auch die Tele Vue Delos Okulare 3.5mm und 12 mm bestellen.



Auf den Merkzettel