Astro-Shop abenteuer-sterne.de

 

Shop ★ abenteuer-sterne.de


Docter Okular 12,5 mm UWA 84° 1,25'' + 2''

Art.-Nr. 00002
€789,00
Ausverkauft
1
Artikelbeschreibung

Mich kann man live testen

Aktueller Hinweis (!!!): Das Docter/Noblex 12,5mm Okular ist nicht mehr lieferbar, weil es von der Firma Noblex nicht mehr hergfstellt wird. Wir haben lagernd leider kein Stück mehr davon. Sollten sich daran etwas ändern, lassen wir es Sie an dieser Stelle hier wissen.

Das Docter 12.5 mm Okular (neu: Firma Noblex) ist perfekt binotauglich und definitiv eines der besten Okulare für Großferngläser, Doppelrefraktoren und Binos, die es am Markt gibt. Denn beim 12,5mm Noblex Okular vereinen sich in exzellenter Weise ein sehr großer Augenabstand (18 mm), mit einem riesigen 84° großen Gesichtsfeld, bei gleichzeitig sehr hoher Transparenz, sehr scharfer Abbildungsleistung und sehr guter optischer Korrektur.

Aus aktuellem Anlass:

Eine sehr würdige Alternative zum 12,5 mm Docter Okular ist das APM 12,5 mm Okular (mit ebenso 84° scheinbarem Gesichtsfeld):

Alternative zum Docter 12,5mm Okular: Das APM 12,5 mm 84°

Hier finden Sie alle Details und Infos zur Docter 12, 5mm Okular-Alternative: ► LINK zum APM 12, 5mm (84°) Okular




Detailliertere Beschreibung zum Docter 12, 5mm UWA 84° Okular:

Damit ist dieses Noblex/Docter 12,5 mm UWA Okular auch an sehr lichtstarken ("schnellen") Spiegelteleskopen einsetzbar (die Sternabbildungen bleiben bis zum Rand hinaus perfekt punktförmig). Viel wesentlicher ist in unserem Fall aber die sehr schlanke Bauweise (55 mm) des 12,5 mm Docter, die es eben zu einem hervorragenden Okular für die binokulare Nutzung, z.B. an Großferngläsern, macht. Und wegen seines großen Pupillenabstandes ist es zudem auch noch sehr gut für Brillenträger geeignet.

Das Noblex 12,5mm Okular macht auch am Tag eine brillante Figur. Wir nutzen es z.B. auch in Kombination mit Sonnenfilterfolie zur Beobachtung der Sonne (Flecke und Granulation).


Aus Docter 12,5 mm wurde Noblex 12,5 mm

Durch eine Änderung der Firmierungen führt die Firma Noblex GmbH die Markenbezeichnung "Docter" als Aufdruck nicht mehr auf diesen Okularen. Lediglich die Eule wurde aus der ehemaligen Markenkennzeichnung übernommen. Das Noblex 12,5 mm Okular wird nach wie vor von den selben Leuten hergestellt wie bisher unter dem Namen "Docter". Baulich und technisch hat sich an diesem Okular nichts verändert. Nur eben der aufgedruckte Name.


Das gefällt uns ganz besonders am Noblex (Docter) 12,5 mm Okular:

Das 12,5 mm Noblex UWA Okular glänzt mit einem riesigen scheinbaren Gesichtsfeld von 84° (das sich auch noch recht bequem überblicken lässt) und zeigt die Sterne bis zum Rand hinaus nahezu verzeichnungsfrei. Es besticht durch extrem hohe Schärfe (bis zum Rand hinaus) und durch das äußert komfortable Einblickverhalten. Selbst in bis zu ca 2 cm Abstand zur Augenlinse sieht man immer noch problemlos ein großes Feld, das auch bei leichten Kopfbewegungen sehr unempfindlich reagiert. Wie gut und entspannt es sich damit binokular schaut und wie gut die Abbildungsqualität des Docter bzw. Noblex 12,5mm Okulars ist, muss man am besten Mal live erleben.


Es macht eine hervorragende Figur an Mond und Planeten und an Sternen und Sternfeldern sowieso. Wenn es an diesen Okularen etwas zu bemängeln gibt, dann das relativ hohe Gewicht. Was uns gefällt: made in germany. Denn soewtas gibt es bei Okularen für die Astronomie so gut wie gar nicht mehr und das unterstützen wir aus Überzeugung. Und weil die Qualität auch noch vollends überzeugt, sind wir äußerst begeistert von den Docter Okularen für die Nutzung am Großfernglas und Doppelrefraktor. Das Bild, das sie liefern, ist eine wahre Wonne und macht süchtig. Die Brennweite von 12,5 mm nutzen wir an unseren Großferngläsern übrigens am häufigsten. Dass so eine Leistungskombination sein Geld kostet, ist klar. Zudem trägt natürlich auch das made in germany (statt China) seinen Beitrag dazu bei. Wer das Tele Vue 13 mm Ethos kennt: das Docter 12,5 mm ist definitiv auf Augenhöhe. Ein Vergleich des Noblex 12,5 mm mit dem Tele Vue Delos 12 mm oder 12,5mm Morpheus ist nicht einfach, weil das Gesichtsfeld des Noblex deutlich größer ist. In Sachen Abbildungsleistung und Einblickverhalten hängen diese Okulare dem Noblex jedoch keine dramatischen Werte hinterher. Lesen Sie dazu bitte unsere Einschätzung der Morpheus und Delos Okulare, direkt bei den jeweiligen Okularen.


Dies sind zusammengefasst die wichtigsten Eckdaten dieses Spitzenokulars:

  • Eigenschaften: sehr geringe Verzeichnung, sehr hohe Transparenz, randscharf (astigmatismusfrei)
  • Brennweite: 12,5 mm
  • Subjektives Sehfeld: 84°
  • Austrittspupillen-Längsabstand: 18 mm
  • Äquivalenzdurchmesser der Feldblende (Field stop diameter): 19,2 mm
  • Linsen: 8 Stück in 5 Gruppen angeordnet
  • Anschluss: 1,25‘‘ + 2‘‘
  • Abmessungen: ca. 84 mm hoch (gesamt 119 mm), 55 mm Durchmesser
  • Perfekt binotauglich (Großferngläser & Doppelrefraktoren)
  • Dichtigkeit: wasserdicht bis 1 m (10 min)
  • Filtergewinde: 28.5 x 0.5 (1,25‘‘) mm
  • Anschlussgewinde Zusatzoptik: M42x0,75 | M48x0,75
  • Gewicht: 525 g (513 g ohne Augenmuschel)
  • 2 Jahre Herstellergarantie


Lieferumfang 12,5mm Noblex Okular: Okular, Anleitung, Putztuch.


Technische Daten und Gebrauchsanweisung Docter/Noblex 12,5mm Okular UWA als pdf-Donwload



Auf den Merkzettel