Astro-Shop abenteuer-sterne.de

 

Shop ★ abenteuer-sterne.de


APM 30 mm Okular 70° (75°) Gesichtsfeld, 2 Zoll, Ultra Flat Field

Art.-Nr. 00052
€199,00
lieferbar
1
Artikelbeschreibung

Mich kann man live testen

Das APM 30mm 70 Grad Ultra Flat Field Okular ist eine wahre Bereicherung im Segment langbrennweitige Okulare/Übersichtsokulare. Insbesondere ist es eine Bereicherung, weil es perfekt binotauglich ist; sich also bestens an Großferngläsern und Doppelrefraktoren mit 2 Zoll Okularauszügen eignet. Sein superschlanker Außendurchmesser von nur 55 mm macht es zu einer klaren Empfehlung an Bino-Teleskopen.Möglich macht es eine sehr außergewöhnliche neue Konstruktion (neue Linsenkombination). So bleibt es (entgegen anderen sehr guter Superweitwinkel-Okulare wie z.B. TeleVue Nagler, Ethos) sehr schlank und zugleich relativ leicht (rund 540 Gramm). Für uns ist dieses Ultra-Flat-Field Weitwinkelokular eine tolle Alternative zu den TeleVue Panoptic-Okularen mit 27 mm und auch 35 mm Brennweite (und auch dem Nagler 31 mm 82° und auch dem Explore Scientific 30 mm 82°) bzw. eine wirklich hervorragende Bereicherung.


Sehr gute optische Leistungen:

Entscheiden ist jedoch nicht nur, dass es bzgl. seiner Dimensionen binotauglich ist, sondern auch von den optischen Leistungen. Und hier hat uns das APM 30 mm 70 Grad Ultra Flat Field Okular sehr überzeugt. An unserem 152 mm LZOS Doppelrefraktor (1200 mm Brennweite) macht es eine exzellente gute Figur und steht in puncto Schärfe und vor allem Randschärfe Okularen wie dem TeleVue Nagler 31 mm oder dem Panoptic 27 mm in so gut wie nichts nach bzw. hat hier tiels sogar die Nase vorn. Und das bei einem wirklich sagenhaft günstigen Preis. Zunächst waren wir auch skeptisch, ob ein solche im Verhältnis sehr günstiges Okular mit den Königsklassen mithalten kann. Doch wie schon gesagt hat es uns überzeugt. Selbst an schnellen, lichtstarken Systemen (z.B. f/5) kommt es bestens zurecht. Tagsüber fällt ein ein dezenter Gelbstich auf, der aber nachts keinerlei Bedeutung hat bzw. sich in Sachen Kontrast sogar positiv auswirkt. Ebenso zeigt sich tagsüber eine leichte kissenförmige Verzeichnung. Doch das ist für astronomische Superweitwinkel-Okulare, die eine konstante Winklevergörßerung bieten, normal. Nachts ist das am Sternenhimmel sogar vorteilhaft. Gegenüber dem TeleVue Nagler 31mm (82° GF) war das APM 30 mm 70° sogar etwas randschärfer. Wirklich beeindruckend.

Konstruiert und berechnet wurde das 30 mm APM Okular für Öffnungsverhältnisse ab f/5.5. Bei schnelleren Optiken zeigt sich dann zunehmend, dass es nicht mehr randscharf ist. Und: Im Bereich zwischen f/5 und f/8 konnten wir keine Randvignettierung feststellen. Großes Lob verdient das ruhige, völlig unproblematische Einblickverhalten des APM 30 mm Okulars.

Kurzum: ein tolles Weitwinkel-Okular mit großem Gesichtsfeld, hervorragender Schärfe und Randschärfe für einen erstaunlich niedrigen Preis. Uns gefällt es sehr gut am Refraktor.


70 Grad Gesichtsfeld oder eigentlich eher gut 75 Grad?!:

Bei dieser besonderen baulichen Konstruktion, gibt es folglich keine wahre Brennebene. Und so kann der Äquivalenzdurchmesser der Feldblende (= Field stop diameter), der bei diesem Okular 42 mm beträgt, nicht wie eigentlich sonst üblich zur Ermittlung des Gesichtsfeldes herangezogen werden. Das wahre Gesichtfeld (bei gleichzeitig voll ausgeleuchtetem Feld) beträgt laut Entwickler des Okulars exakt 70 Grad (und zwar vignettierungsfrei). Das scheinbare Gesichtsfeld ist allerdings deutlich größer. Es liegt unseres Erachtens bei rund 75 Grad. Sieht man mit dem Auge ohne Teleskop direkt durch das Okular in Richtung grauer Taghimmel, so zeigt das APM 30 mm Weitwinkel-Okular ein deutlich größere Sehfeld, als die TeleVue Nagler Panoptic Okulare 27 mm und 35 mm, die jeweils 68 Grad Gesichtsfeld haben. Am Sternenhimmel zeigt es nur ein geringfügig kleineres Sehfeld als das TeleVue Nagler 31 mm (82 Grad). Das finden wir sehr beeindruckend. Zumal es selbst bei lichtstarken Teleskopen wie bspw. f/5 eine sehr gute Randschärfe aufweist. Oftmals wird auch der Vergleich mit dem Masuyama 32 mm ins Felde geführt. Das Gesichtsfeld des Mauyama ist größer als beim 30 mm APM. Doch das APM 30 mm bildet hingegen randscharf ab. Und das halten wir bei binokularer Beobachtung für wichtiger.


Dass Okulare, die mit gleichen scheinbaren Gesichtsfeld laut Herstellerangeben ausgestattet sind und am Himmel dann doch unterschiedlich große Gesichtsfelder zeigen, ist grundsätzlich nichts neues. Es hängt vor allem davon ab, welche Zahlen als Grundlage bei der Berechnung des scheinbaren Gesichtsfeldes von den herstellern genutzt werden. Beim APM 30 mm 70 Grad Okular können wir jedenfalls definitiv sagen, dass es bei etwa 75 Grad scheinbarem Gesichtsfeld liegt, auch wenn es nicht als APM 30 mm 75 Grad Okular angegeben ist. Wir finden es eine tolle Bereicherung im langbrennweitigen Okular-Segment und eine sehr ernstzunehmende Alternative für die wesentlich teureren Weitwinkel-Okulare (im Bereich von 27 bis 35 mm Brennweite) von TeleVue.


Dies sind die wichtigsten Eckdaten des APM 30mm 70° (bzw. ca. 75 Grad) Okulars:

  • Eigenschaften: sehr geringe Verzeichnung, hohe Transparenz, randscharf (astigmatismusfrei) ab f/5.5 (laut APM)
  • Okular-Brennweite: 30 mm
  • Subjektives Sehfeld: ca. 75° (= scheinbares Gesichtsfeld). Wahres Feld (vignettierungsfrei): 70°
  • Austrittspupillen-Längsabstand: 22 mm (exzellentes Einblickverhalten) und damit bestens für Brillenträger geeignet
  • 32mm große Feldlinse/Augenlinse (exzellentes Einblickverhalten)
  • Effektiver Feldblendendurchmesser (virtueller Wert aufgrund der atypischen Konstruktion): 42 mm
  • Linsen: 9 Stück in 5 Gruppen angeordnet
  • Hochwertige Multi-Vergütung auf allen optischen Flächen
  • Fokuslage ist ca. 12mm weiter außerhalb als beim 31 mm Televue Nagler Okular (das entspricht etwa + 2,5mm)
  • Anschluss: 2‘‘ (2 Zoll) mit integriertem Filtergewinde
  • Abmessungen: gesamt ca. 103 mm hoch (ohne Augenmuschel). Ohne Steckhülse: ca. 72 mm hoch (gemessen auch ohne Augenmuschel). Und nur 55 mm Durchmesser (an der dicksten Stelle)
  • Dadurch perfekt binotauglich (Großfernglas & Doppelrefraktor)
  • Umklappbare und auch komplett abnehmbare Gummi-Augenmuschel
  • Filtergewinde: M45 x 0,75
  • Gewicht: 544g (ohne Augenmuschel)


Lieferumfang APM 30 mm 70 Grad Ultra Flat Field Okular: Okular und Staubschutzkappen (in stabiler Kartonschachtel).





Auf den Merkzettel